Respekt gGmhbH

Krisenintervention

Was tun bei Krisen im heimischen Haushalt?

Es gibt Situationen, denen der einzelne Mensch nicht mehr gewachsen ist. Das kann Gewalt, eine Suchtproblematik, Kriminalität, Vernachlässigung oder etwas anderes oder auch alles zusammen sein. Wenn sich diese Situationen zuspitzen und der Betroffene Hilfe sucht, kann er sich an diese Stellen wenden:
-Polizei
-Notdienste
-Jugendämter
In eskalierten Situationen hilft aber schon der Nachbar von nebenan. Dort kann in den meisten Fällen erst mal die unmittelbare Bedrohung von Gesundheit und eventuell Leben abgewendet werden, bis zum Beispiel die Polizei eingetroffen ist.

Wenn dann die unmittelbare Bedrohung vorüber ist, geht es um die mittel- und langfristige Klärung der Krise. Hier sind die ortsansässigen Jugendämter, speziell der Allgemeine Soziale Dienst, zuständig und leiten alle weiteren Schritte zur Klärung ein.